Pressestimmen

Die Mehrzahl der hier aufgeführten Artikel kann als PDF geladen werden. Diese werden in einem neuen Fenster geöffnet.

„Ein Benefiz-Sommerkonzert der Extraklasse“
LADENBURGER ZEITUNG 7.7.2017
[PDF dieses Artikels laden]

„Ilse Schummer zu Gast bei Bundespräsident Gauck“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 15.9.2016
[PDF dieses Artikels laden]
sowie Mannheimer Morgen 15.9.2016
[PDF dieses Artikels laden]

„Kurpfälzer Köpfe - Ilse Schummer“
SWR4 Radio 7.9.2016 (hier anhören)
[PDF des Radiobeitrages laden]

„Afrikas schlafende Riesen“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 16./17.4.2016
[PDF dieses Artikels laden]

„Auch Bill Clinton würdigt die Freunde Ugandas“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 25.8.2015
[PDF dieses Artikels laden]

„Wie eine Lehrerin Entwicklungshilfe-Expertin wurde“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 12.9.2013
[PDF dieses Artikels laden]

„Entwicklungshilfe – wie sie funktioniert.“
Ladenburger ZEITUNG 30.8.2013
[PDF des Artikels laden]

„Das Bundesverdienstkreuz als Türöffner.“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 9.7.2011
[PDF des Artikels laden]

„Die Menschen sollen ihr eigenes Leben in die Hand nehmen.“
MANNHEIMER MORGEN 10.6.2010
[PDF des Artikels laden]

„Was mit acht Gruppen angefangen hat, hat sich in fast 20 Jahren zur größten deutschen Nichtregierungsorganisation in Uganda entwickelt.“
MANNHEIMER MORGEN 21.5.2010
[PDF des Artikels laden]

Afrikatag im Ladenburger Waldpark: „Wilde Bande“ trommelte neben „Fischlabor“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 16.6.2009
[PDF des Artikels laden]

„Diese Sänger haben die Seele Afrikas verinnerlicht”
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 28.5.2009
[PDF des Artikels laden]

„Der Afrika-Chor Mokolé der Musik- und Singschule Heidelberg war mit rund 50 Sängern in die evangelische Stadtkirche von Ladenburg eingezogen und nahm mit dem Stück «Dumelang» umgehend die rund 200 Besucher mit afrikanischen Rhythmen gefangen.“
MANNHEIMER MORGEN 23.5.2009
[PDF des ganzen Artikels laden]

„Der Erfolg ist sogar messbar: Waren es 1991 acht Frauengruppen, deren Geschäftsideen mit Krediten in Höhe von jeweils rund 150 Euro angeschoben wurden, so sind es allein in diesem Jahr 368.“
MANNHEIMER MORGEN 20.4.2009
[PDF des ganzen Artikels laden]

„Ilse Schummer, die Vorsitzende der „Freunde Ugandas“, ist in dem afrikanischen Land eine hoch geachtete Frau. Dieser Tage erhielt die Ladenburgerin eine Einladung, am Weltfrauentag 2009 (8. März) in der Hauptstadt Kampala vor den prominentesten Frauen des Landes eine Rede zu halten.“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 23.5.2008
[PDF des ganzen Artikels laden]

„Frauenpower verändert das Dorfleben: Frauenkredite machen schüchterne Bittstellerinnen zu selbstbewussten Klein-Unternehmerinnen“
Entwicklungshilfe-Brief Nr. 33
[PDF des Artikels laden]

„Uganda: Frauen-Kredite in Rotation – Schulung und Gewerbekapital durchbricht den Armutskreislauf“
Entwicklungshilfe-Brief Nr. 21
[PDF des Artikels laden]

„Uns wird es nie mehr so schlecht wie früher gehen – Ilse Schummer auf «Inspektionsreise» durch Uganda“
MANNHEIMER MORGEN 9.10.1999
[PDF des Artikels laden]

„...nur Frauen wie Betty Kakooza bekommen Geld, keine Almosen, sondern Anschubfinanzierungen für Existenzgründungen. Ilse Schummer: Frauen sind zuverlässiger im Umgang mit Geld. Sie arbeiten hart und investieren ihre Gewinne wieder in das Geschäft. Denn Ihnen geht es nicht um Macht und Prestige, sondern um das Wohl ihrer Kinder.“
MANNHEIMER MORGEN

„Die stetige und zugleich nachhaltige Entwicklung in kleinen Schritten, die Stabilität der Projekte und deren Kontinuität wird auch vom BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) in einem Maße gewürdigt, das angesichts leerer Kassen eher ungewöhnlich ist.“
RHEIN-NECKAR-ZEITUNG 13.10.1999
[PDF des ganzen Artikels laden]

„Ein regelrechtes Existenzgründungsfieber grassiert seit drei Jahren in NAKIWOGO (eine Projektregion).... solche Initiativen kann Uganda gut gebrauchen.“
DIE ZEIT

„Der Verein Freunde Ugandas e.V. und Frau Ilse Schummer sind der Botschaft seit mehreren Jahren gut bekannt.(...) Wir hatten Gelegenheit uns von der durchweg positiven Arbeit zu überzeugen. ...erreicht die Arbeit des Vereins die arme ländliche Bevölkerung und trägt, insbesondere durch die Frauenförderung, dazu bei, den Lebensstandard und das Einkommen vieler Ugander zu verbessern.“
DEUTSCHE BOTSCHAFT IN UGANDA

Spenden an:

Commerzbank Ladenburg

IBAN: DE20 6708 0050 0805 0855 00

BIC: DRESDEFF670

Gläubiger-Identifikationsnummer:
DE52 ZZZ0 0001 1316 05

Anschrift:

Ilse Schummer
Januariusweg 32
68526 Ladenburg

+49 (0)6203 14001


Schummer@FreundeUgandas.de

Webdesign:

Praying Mantis Studios,
Seattle

Letzte Aktualisierung:
2018-02-22